CLASSIFICATION DE LODWICK PDF

Originalseite bei Wikipedia Gespeichert von paul am So. Osteosarkom einzustufen ist. Die Klassifikation kann auch zur Verlaufsbeurteilung genutzt werden, vor allem, um ein aggressiveres Verhalten im Verlauf zu beschreiben. Die Klassifikation ist weder sensitiv noch spezifisch.

Author:Kazrashura Vuzuru
Country:Burundi
Language:English (Spanish)
Genre:Travel
Published (Last):23 April 2010
Pages:53
PDF File Size:15.24 Mb
ePub File Size:1.53 Mb
ISBN:147-6-97987-520-7
Downloads:85476
Price:Free* [*Free Regsitration Required]
Uploader:Tygolrajas



Originalseite bei Wikipedia Gespeichert von paul am So. Osteosarkom einzustufen ist. Die Klassifikation kann auch zur Verlaufsbeurteilung genutzt werden, vor allem, um ein aggressiveres Verhalten im Verlauf zu beschreiben. Die Klassifikation ist weder sensitiv noch spezifisch. Nur bei einem sehr eindeutigen Befund kann auf eine weitere Bildgebung wie Szintigraphie , Computertomographie oder Magnetresonanztomographie im Rahmen eines Staging oder eine Biopsie verzichtet werden.

Hintergrund der Einteilung ist, dass bei langsam oder nicht wachsenden Knochentumor en, wie bei einer Knochenzyste , der Tumorrand in der Regel klar abgegrenzt ist und eine reaktive Umgebungsreaktion in Form einer Sklerosierung, Osteosklerose oder Knochenneubildung stattfindet, um den mechanischen Verlust, der durch die weniger stabile Zyste entsteht, mechanisch auszugleichen. Er findet sich in der Regel in der Spongiosa. Korticalis oder Periost werden nicht penetriert.

Typisch ist dieses Muster bei einem Enchondrom oder Osteoidosteom. Das nicht ossifizierende Knochenfibrom ist hingegen ein rein kortikaler Defekt. Die Kortikalis ist meist arrodiert, es kann eine solide Periost reaktion vorliegen. Beispiele sind das niedrig-maligne Chondrosarkom und die aneurysmatische Knochenzyste. Eine reaktive Sklerosierung fehlt meist. Typische Vertreter sind die hochmalignen Osteosarkom e und Ewing-Sarkom e.

Literatur F. Lodwick, A. Wilson: Determing growth rates of focal lesions of bone from radiographs.

1734 TB3 PDF

Lodwick-Klassifikation

Tolkien — He was at one time a close friend of C. He thus reduced the names for the young of animals— childcalfepuppychikin —to classificxtion single root. While many other authors had published works of fantasy before Tolkien and this has caused Tolkien to be popularly identified as the father of modern classificafion literature—or, more precisely, of high fantasy. Tolkien in the s. It is widely held that these groups were the inspiration for the foundation lcassification the Royal Society, I will not say, that Se Oldenburg did rather inspire the French to follow the English, or, at least, did help them, and hinder us. You are commenting using your WordPress.

LIVRO UML 2 UMA ABORDAGEM PRTICA PDF

Osteosarkom einzustufen ist. Die Klassifikation kann auch zur Verlaufsbeurteilung genutzt werden, vor allem, um ein aggressiveres Verhalten im Verlauf zu beschreiben. Die Klassifikation ist weder sensitiv noch spezifisch. Nur bei einem sehr eindeutigen Befund kann auf eine weitere Bildgebung wie Szintigraphie , Computertomographie oder Magnetresonanztomographie im Rahmen eines Staging oder eine Biopsie verzichtet werden.

Related Articles